Inhaltsstoffe

Ägyptischer Schwarzkümmel –
das Elixier der Pharaonen

Der ägyptische Schwarzkümmel (lateinisch: Nigella sativa) gilt seit Jahrhunderten als sagenhafte Natur- und Gewürzpflanze. Er ist äußerst vielseitig einsetzbar. Vor allem stabilisiert und stärkt er die körpereigene Abwehr. Ägyptischer Schwarzkümmel ist daher ein sehr wichtiger Inhaltsstoff der Weltneuheit YoungCell.

Das Immunsystem ist bei vielen Menschen geschwächt durch:
- dauerhaften Stress
- starke psychische Belastungen
- Umweltgifte
- Schlafmangel
- zu wenig Bewegung
- eine unausgewogene, fettreiche Ernährung

Die wichtigsten Vorteile einer Einnahme von ägyptischem Schwarzkümmel sind die Harmonisierung des Immunsystems und die entschlackende Wirkung. Immunsystem und Darm sind Ausgangspunkt für viele gesundheitliche Störungen.

Die ägyptische Schwarzkümmel-Pflanze enthält wertvolle Samen mit über 100 Inhaltsstoffen. Ihre hohe Wirksamkeit beruht vor allem auf dem Zusammenspiel von fetten, essentiellen Ölen, ätherischen Ölen und Spurenelementen.

Neben Eiweiß und Kohlenhydraten liefert der ägyptische Schwarzkümmel Stoffe, die vom Körper nicht selbst hergestellt werden können. Er enthält eine große Menge an mehrfach ungesättigten – gesunden – Fettsäuren, die sogenannten Vitalbausteine der Zellen.

Die ungesättigten Fettsäuren sind unentbehrlich für die Zellatmung (eine verminderte Zellatmung schädigt die Zellen – der Atmungsstoffwechsel wird dann zum schädlichen Gärungsstoffwechsel). Mit Hilfe der aktiven, schlüpfrigen, ungesättigten Fettsäuren können Giftstoffe an die Oberfläche der Haut transportiert und dort ausgeschieden werden.

Durch die steigende Belastung mit Umweltgiften steigt auch unser Bedarf an Antioxidantien. Im ägyptischen Schwarzkümmel enthalten, schützen sie die Körperzellen vor freien Radikalen und halten den Zellstoffwechsel intakt.

Seit mehr als 3.300 Jahren gilt der ägyptische Schwarzkümmel als äußerst vielseitiges Naturmittel. Im alten Ägypten war der Samen unentbehrlicher Bestandteil vieler Nahrungsmittel. Die Leibärzte der Pharaonen hatten immer Schälchen mit Schwarzkümmel-Samen griffbereit.

Der ägyptische Pharao Tutanchamun war der früheste Anhänger des Schwarzkümmels. In seinem Grab wurde eine kleine Amphore Öl gefunden – über 3000 Jahre alt.

Der ägyptische Schwarzkümmel zählt heute zu den erfolgreichsten Naturmitteln.

Der in YoungCell enthaltene, hochwertige ägyptische Schwarzkümmel stärkt die Körperzellen und schützt sie effektiv von Umweltbelastungen. Seine wertvollen Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die Zellen ungestört arbeiten können.

Der ägyptische Schwarzkümmel kann dabei helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Verzehrempfehlung:
300 mg pro Tag. Diese Menge ist in drei Kapseln YoungCell enthalten.

Zum ägyptischen Schwarzkümmel gibt es eine Vielzahl an Informationen, viele sind wissenschaftlich fundiert. Hier eine Übersicht an Quellen und Studien:

Al-Ghamdi MS: The anti-inflammatory, analgesic and antipyretic activity of Nigella sativa.
J Ethnopharmacol 76 1 (2001) 45, 48

Haq A, Lobo PI, Al-Tufail M, Rama NR, Al-Sedairy ST: Immunomodulatory effect of Nigella sativa proteins fractionated by ion exchange chromatography. Int J
Immunopharmacol 21 4 (1999) 283 – 295

Medenica R, Janssens J, Tarasenko A, Lazovic G, Corbitt W, Powell D, Jocic D, Mujovic V: Anti-angiogenic activity of nigella sativa plant extract in cancer therapy. Proc Annu Meet Am Assoc Cancer Res 38 (1997) 1377

Salem ML, Hossain MS: Protective effect of black seed oil from Nigella sativa against murine cytomegalovirus infection. Int J Immunopharmacol 22 9 (2000) 729-740

Schleicher P. (2009): Natürlich heilen mit Schwarzkümmel: Die besten Anwendungen, um körpereigene Abwehrkräfte zu aktivieren. E-Books Random House