Quanten-Food

Hochwertige Lichtnahrung
für unsere Zellen

Aufbereitet mit ägyptischem Schwarzkümmel, Ling-Zhi und Blütenpollen, ergibt dies den neuen Wendepunkt im Bereich Nahrungsergänzungsmittel: Quanten-Food.
Dieses gibt dem Körper die Ordnung, die er braucht.

Quanten-Food ist pflanzliche Nahrungsergänzung mit sehr hohem Lichtgehalt. Sie ermöglicht, die Ordnung der Zellen im Körper zu erhalten.

In der heutigen Zeit haben wir keine Garantie mehr für frische, unbedenkliche Lebensmittel – durch Genmanipulation, Einsatz von Düngern und Pestiziden, Antibiotika und Wachstumshormone in Tieren und Zusatzstoffe. Minderwertige Lebensmittel führen in unserem Organismus auf Dauer zur Degeneration der Zellkommunikation.

Lebensmittel mit hohem Lichtgehalt dagegen können die Ordnung in unserem Körper verbessern. Das erkannte der Nobelpreisträger und Physiker der Quantenmechanik, Erwin Schrödinger, schon vor Jahrzehnten.

Das Nahrungsergänzungsmittel „YoungCell“ ist Quanten-Food aus 100 Prozent Natur. Die einzigartige Mixtur ist gekennzeichnet durch viel Lichtenergie und weitere hochwertige, pflanzliche Wirkstoffe für gesunde, vitale Zellen.

Jede einzelne Zelle eines Lebewesens, auch die der Pflanzen, enthält Licht. Dies hat der deutsche Biophysiker Professor Fritz-Albert Popp 1975 nachgewiesen. Als Biophotonen werden Lichtquanten bezeichnet, die von lebenden Zellen abgegeben werden. Je mehr Lichtenergie eine Pflanze speichern und abgeben kann, desto hochwertigere Nahrung wird unseren Zellen zugeführt: Die Lichtenergie von Pflanzen ist also die Basis unserer Gesundheit.

Gemessen wird die Lichtenergie im Bereich von 200 bis 800 Nanometern. Die „Lichtfrucht“ Myrobalane , eine der Inhaltsstoffe von YoungCell, kann extrem viel Lichtenergie speichern. Sie gibt volle 800 Nanometer ab. Das macht sie quantenphysikalisch für uns so wertvoll.

Mittels der Biophotonik (= Lichtenergie-Messung) lassen sich auch zum Beispiel Eier von freilaufenden Hühnern und Eier aus Legebatterien eindeutig unterscheiden: Freilandeier enthalten mindestens doppelt so viel Lichtenergie wie Eier von Hennen aus dem Käfig.

Wer sich häufig von industriell gefertigtem Essen (Convenience Food) ernährt, befriedigt sein Bedürfnis nach einem vollen Magen genauso wie durch das Essen von Lebensmitteln mit hoher Lichtenergie. Es lässt dann jedoch seine Zellen „hungrig“ zurück.

Das Nahrungsergänzungsmittel YoungCell, das unter anderem die „Lichtfrucht“ Myrobalane enthält, bekommt auch eine besondere Bedeutung, da unser Nahrungsangebot immer vitaminärmer und durch lange Transportwege weniger frisch wird und auch immer weniger gespeichertes Licht besitzt. YoungCell enthält auch Vitamin E, das die Körperzellen vor oxidativem Stress schützt und so die Zellaktivität unterstützt.

Was leisten Biophotonen, wie nützen sie unseren Zellen? Nach Erkenntnissen der Wissenschaft können sie die Schwingungsmuster in unseren Zellen positiv anregen und harmonisieren. Damit entsteht eine ordnende Wirkung auf unseren Körper – die Biophotonen „räumen in den Zellen auf“, aktivieren sie und unterstützen sie in ihrer Arbeit. Das ist die Grundlage unseres inneren Wohlbefindens und unseres gesunden Aussehens.

Das Antioxidans Vitamin E in YoungCell schützt die Zellen vor der Bildung von freier Radikalen, die im Stoffwechsel anfallen, in dem es in die Schutzhüllen der Zellmembran eingebaut wird. Damit hat Vitamin E hat einen zellstabilisierenden Effekt.

Die Quantenphysik – eines der modernsten Gebiete der Naturwissenschaft – hat erforscht, dass alle Pflanzen und Lebewesen Licht enthalten und ausstrahlen.

Der Ursprung der Biophotonen ist das Sonnenlicht. Dieses bildet Strukturen, ihm wohnt eine gewisse Ordnung inne. Davon zeigte sich Erwin Schrödinger, Physik-Nobelpreisträger und Mitbegründer der Quantentheorie, bereits in den 30er Jahren überzeugt.

Zellen nehmen nicht allein Lichtenergie aus Nahrungsmitteln auf, sondern gleichzeitig die darin enthaltene Information und Ordnung. Diese Informationen und Energien bestimmen wesentlich, wie sich die Zellen entwickeln. Gespeichert wird die Biophotonenstrahlung vor allem in der Desoxyribonuklein-Säure (DNS). Ist die Ordnung auf der DNS-Ebene ungestört, fühlt sich der Körper wohl.

Aufgrund seiner Forschungen ist Biophysiker Professor Popp der Ansicht, dass die Zellen im Organismus über Biophotonen miteinander kommunizieren, geordnet und gesteuert werden.

YoungCell ist Quanten-Food. Durch seine hohe Lichtqualität und Vitamin E, das die Zellen vor oxidativem Stress schützt, kann dieses innovative Nahrungsergänzungsmittel die Zellen unterstützen. YoungCell kann Sie körperlich und geistig leistungsfähiger machen, Ihre Abwehrkräfte stärken und Ihre Zellalterung bremsen.

Das perfekte innere und äußere Anti-Aging.

Popp F. A., Biologie des Lichts: Grundlagen der ultraschwachen Zellstrahlung. Parey, Berlin 1984

Popp F. A., Die Botschaft der Nahrung: Unsere Lebensmittel in neuer Sicht. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1993

Popp F. A., Chang J. J., Herzog A., Yan Z. und Yan Y.: Evidence of non-classical (squeezed) light in biological systems. In: Physics Letters Bd. A 293 (2002), S. 98-102